warning icon

Zirkus Schwalbino ein voller Erfolg

"Manege frei!" hieß es vor den Osterferien für die Kinder der Liebfrauenschule. 200 Kinder und viele Helferinnen und Helfer probten unter der Regie des Zirkus Gerd Sperlich die hohe Zirkuskunst ein. Clowns, Akrobaten, Zauberer, Fakire und weitere Artisten zeigten am Ende der Woche ihr Können in der Manege. Nach nur drei Trainingstagen präsentierten die kleinen Artisten ihr Können vor insgesamt fast eintausend Zuschauern. Zum Schluss gab es stehende Ovationen für alle Kinder beim großen Finale.
"Es ist beeindruckend, was die Kinder in drei Tagen erlernen und leisten können", waren sich Eltern, Lehrer und OGS-Mitarbeiter einig. Mit großer Motivation, hoher Disziplin und viel Spaß gingen alle ans Werk, um für die Zuschauer kurzweilige Unterhaltung zu bieten. So bietet die Zirkuswoche neben der Förderung des Zirkuskönnens so ganz nebenbei eine Menge anderer Lernmöglichkeiten. "Die Sozialkompetenz, die eigene Disziplin und nicht zuletzt eine große Steigerung des Selbstvertrauens werden so ganz nebenbei entwickelt", betont Schulleiter Carsten Wolff nach Abschluss der Woche. Auch die Zusammenarbeit innerhalb der Schulgemeinschaft zwischen Kindern, Eltern und Mitarbeitern wird positiv beeinflusst.
"Ein solches Mammutprojekt ist natürlich ohne die Unterstützung vieler Partner nicht möglich!", betont Wolff. Der Hof Holz, der das Zirkusgelände zur Verfügung stellte, ist ebenso im Boot wie die Sparkasse Gelsenkirchen und die Heinz-Urban-Stiftung als Sponsoren. Und auch die Stadt Gelsenkirchen hat über das Bezirksforum West zum Gelingen der Projektwoche beigetragen.
Zum Schluss waren sich alle einig: Das werden alle, die dabei waren, so schnell nicht vergessen! Ein einmaliges Erlebnis! 
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
Bildrechte der Bildergalerie: KGS Liebfrauenschule

April 2019

4 Vorstellungen - gute Stimmung im Zelt