warning icon

Schulleben

Viele Feste, Feiern und Aktionen bereichern unser Schulleben und sind eine besondere Chance alle Menschen der Schulgemeinde zum tätigen Miteinander und zu gemeinsamem Erleben zu vereinen. Zusammengehörigkeitsgefühl und das Interesse am Schulleben werden gestärkt. Durch das Einbeziehen der Kinder und Eltern bei der Planung und Durchführung soll die Freude am gemeinsamen Tun gefördert und die Verbundenheit zu unserer Schule gefestigt werden. Liebgewonnene traditionelle Feste werden gepflegt. Feste und Feiern sind innerhalb unseres Schulalltages Höhe- und Haltepunkte, die unser Schuljahr gliedern.

Aularunde

Ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens ist die "Aularunde".
Alle Kinder versammeln sich regelmäßig in unserer Halle und singen gemeinsam Lieder. Manchmal stellen Kinder aus den Klassen etwas vor. Das Motto des Monats (eine Regel mit einem sozialen Ziel) wird vorgestellt und die Kinder des Schülerparlaments berichten den anderen Kindern von ihrem Treffen. Manchmal werden auch Aktionen durchgeführt, wie das Briefmarkenschätzen oder auch die Namensfindung für die Schulbücherei.


Basteltage

Mindestens zweimal im Schuljahr finden unsere Basteltage statt. Zu ausgewählten Themen werden dann die Vitrinen neu geschmückt. Doch zu Beginn versammeln wir uns mit helfenden Eltern in der Halle und singen gemeinsam oder schauen Aufführungen einzelner Klassen zu. Anschließend basteln alle Kinder, Lehrer und Eltern in den Klassen. Nach vier Stunden Arbeit erstrahlen die Vitrinen in neuem Glanz.
Themen der letzten Basteltage waren: Herbst, Märchen, Wasser, Gebäude, Frühling, "Wir sind kleine Künstler".
Wir freuen uns schon auf den nächsten Basteltag am 24.02.2015 zum Thema "Farben".
image002   image001

Erntedankfest

Das Erntedankfest wird mit einem Gottesdienst in unserer Halle begangen. Die Kinder kommen mit ihren Stühlen in die Halle und feiern gemeinsam mit dem katholischen Pfarrer und der evangelischen Pastorin diesen Gottesdienst. In den Tagen zuvor bauen wir in der Halle einen Tisch mit Obst und Gemüse aus Feld und Garten auf.
Erntedank

St. Martin

Die Kinder basteln im ersten und zweiten Schuljahr in den Klassen meist unter Mithilfe fleißiger Eltern Laternen. Am Martinstag machen alle Klassen einen großen Martinszug und ziehen mit ihren Laternen singend durch das Schulgebäude. Gemeinsam wird anschließend in der Halle das Martinsfest gefeiert. Verschiedene Klassen gestalten mit Liedern, Gedichten und anderen Aufführungen das Fest. Auch wird an diesem Tag immer die Spende für das Friedensdorf Oberhausen übergeben. Im Sinne des heiligen Martin geben die Kinder die Hälfte ihres Patenlaufgeldes an Kinder des Friedensdorfes. Am Ende der Feier bekommt jede Klasse eine große Brezel, die dann in der Klasse für alle geteilt wird.
Martinzug1   Martinzug2

St   Brezel2

Advent

Zum 1. Advent hängt in der Halle ein großer Adventskranz. An jedem Montag findet dort ein Adventssingen mit allen Kindern statt, um sie mit Liedern, GEdichten oder Geschichten aus der alltäglichen Hektik dieser Zeit heraus und in die ursprüngliche Besinnlichkeit hineinzuführen.In unserer Krippenlandschaft können die KInder den weiten Weg von Maria und Josef zur Krippe verfolgen.
Nach Möglichkeit genau am 6. Dezember feiern wir in der Halle das Fest des heiligen Nikolaus. Es werden Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Manchmal bereiten Klassen auch ein Musical oder ein Theaterstück vor.
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien findet dann ein gemeinsamer Gottesdienst mit allen Kinder und Lehrern in der Liebfrauenkirche statt. Auch die Eltern sind herzlich zu diesem Gottesdienst eingeladen.

Karneval

Rosenmontag ist als Brauchtumstag unterrichtsfrei. An einem Tag in der Karnevalszeit ist ein Projekttag zum Thema „Karneval“. Zunächst beschäftigen sich die Kinder in der Klasse mit dem Thema Karneval und ab 11 Uhr ziehen dann Clowns, Piraten, Prinzessinnen, verschiedene Tiere, Superhelden, Hexen und vieles mehr mit einer gemeinsamen Polonaise durch die Schule. Anschließend wird in der Halle noch zusammen getanzt, gesungen und gefeiert.

Karneval (2)

Straßenfest

In jedem Jahr findet auf der Schwalbenstraße ein großes Straßenfest statt. Das Jugendheim lädt ein und viele Besucher kommen. Die umliegenden Einrichtungen (Hauptschule und Kitas) tragen zum guten Gelingen bei. Auch wir als Grundschule beteiligen uns mit einem Stand. Das Dosenwerfen auf Dosen mit Bildern der Lehrerinnen ist immer sehr beliebt. Bevor das Fest aber richtig losgeht eröffnen die anwesenden Kinder der Liebfrauenschule das Fest mit dem "Straßenfestlied" auf der Treppe des Jugendheims. Kinder, Eltern und Lehrer sind am Ende des Tages immer wieder begeistert von der schönen Atmosphäre bei uns auf der Schwalbenstraße.

image003    image004
 

Sport- und Spielfest

Seit dem Schuljahr 2000/2001 gibt es an unserer Schule jährlich, meist im Juni, ein Sport- und Spielfest. Mit Hilfe vieler Eltern werden auf dem Sportplatz Braukämperstraße für die Kinder der ganzen Schule verschiedene Bewegungsstationen aufgebaut. Jede Klasse ist für 2 Spielstationen zuständig. Im Rahmen der Spielstationen können auch Disziplinen für die Bundesjugendspiele (Laufen, Werfen) durchgeführt werden. Das Sport- und Spielfest wird mit einem gemeinsamen Anfang für alle eröffnet. Seit mehreren Jahren gibt es einen sogenannten Patenlauf, bei dem jedes Kind freiwillig eine bestimmte Anzahl von Runden läuft, die ihm von vorher benannten Paten gesponsert werden. Dieses Geld wird zur Hälfte für neues Pausenspielzeug verwendet, der Restbetrag wird für einen guten Zweck gespendet (Friedensdorf Oberhausen). Zu dem Fest werden auch immer schon die Kinder und Eltern der zukünftigen Lernanfänger eingeladen. Da viele Eltern mithelfen und auch viele als Zuschauer mit dabei sind, ist dieses Sportfest für alle ein großes Ereignis. Die Kinder bekommen einige Tage später Urkunden für ihre erbrachte Leistung. Die Kinder, die eine Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen erringen, werden dann besonders in der Halle vor allen Kindern in der Aularunde geehrt.